Verkehrsunfall B 64. PKW mit zwei Insassen prallt gegen Baum.

  • Paderborn

 

Paderborn:Am Samstag, den 01.06.2019 gegen 9:30 Uhr ereignete sich aus noch bisher ungeklärter Ursache ein Verkehrsunfall auf der B 64. Ein mit einem Ehepaar besetzter PKW (VW Polo) war laut Zeugenaussagen auf der B64 stadtauswärts unterwegs und fuhr den Gegenverkehr querend in einen Graben und prallte dort gegen einen Baum.
Unfallzeugen riefen den Notruf, woraufhin durch die Kreisleitstelle Paderborn ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Einsatzleitwagen mit dem Führungsdienst (C-Dienst) zur Einsatzstelle entsandt wurden.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden Fahrer (87) und Beifahrerin (85) glücklicher Weise offensichtlich unverletzt in Ihrem PKW sitzend vorgefunden. Der Aufprall gegen den Baum war nicht einmal stark genug gewesen, um die Airbags auszulösen. Aufgrund der Böschung des Grabens wurden die Patienten dennoch in Ihrem Fahrzeug eingeschlossen und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Mann und Frau wurden zur eingehenderen Untersuchung ins Paderborner Aufnahmekrankenhaus transportiert.
Während der Versorgung der Patienten stellten die Feuerwehreinsatzkräfte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher, klemmten die Fahrzeugbatterie des Polos ab und unterstützten die Befreiung der Patienten aus ihrem PKW. Nach Anmeldung der Patienten im Krankenhaus konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden, die den Unfallhergang rekonstruierte und die Unfallstelle absicherte. Einsatzleiter: Brandamtmann Mirko Bursian C-Dienst/

Bericht: Feuerwehr Paderborn