Harther Schützen-Strohpuppen durch Feuer vernichtet.

 

 

Büren-Harth: In der Nacht zu Samstag sind in Büren-Harth an der Hepernstraße zwei Strohfiguren aus Rundballen durch ein Feuer zerstört worden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet und sucht Zeugen.

Als Werbeträger für das Schützenfest am kommenden Wochenende standen in einer Wiese am Ortseingang zwei riesige Strohpuppen, gebaut aus jeweils drei übereinander gesetzte Strohrundballen. In der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen Mitternacht und 01.15 Uhr wurden die Figuren in Brand gesetzt. Als die Feuerwehr nur wenige Minuten nach der Alarmierung eintraf, standen die Strohpuppen in Vollbrand und waren nicht mehr zu retten.
Die Polizei sucht Zeugen, die vor dem Brandausbruch verdächtige Personen nahe des Brandorts gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Bericht: Polizeipresse