Bei einem Alleinunfall auf der L636 hat eine Autofahrerin am Dienstag schwere Verletzungen erlitten.

  • Bad Wuennenberg


Bad Wünnenberg: Die 53-jährige Volvo-V70-Fahrerin fuhr gegen 12.30 Uhr auf der Landstraße von Haaren in Richtung Fürstenberg. Etwa 200 Meter nach einer scharfen Rechtskurve kam das Auto aus unbekannter Ursache auf gerader Strecke nach links von der Straße ab, streifte einen Baum und prallte frontal gegen einen weiteren Baum. Der Volvo blieb mit Totalschaden liegen.

Die schwerverletzte Fahrerin war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der eingesetzte Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber an, mit dem die Verletzte in eine Klinik nach Bielefeld geflogen wurde. Lebensgefahr bestand nach Auskunft der Ärzte nicht. Die L636 musste für rund 90 Minuten gesperrt werden.

Bericht: Polizeipresse

 

Westfälisches Volksblatt

Schwere Verletzungen hat eine Autofahrerin am Dienstag bei einem Unfall auf der Landstraße 636 zwischen Fürstenberg und Haaren erlitten.
Wie die Polizei mitgeteilt hat, fuhr die 53-Jährige gegen 12.30 Uhr mit ihrem Volvo aus Haaren in Richtung Fürstenberg, als sie etwa 200 Meter nach einer scharfen Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam.

Das Auto streifte einen Baum und prallte frontal gegen einen weiteren Baum.
Der Volvo blieb mit Totalschaden liegen. Die Frau wurde im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Bielefelder Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nach Auskunft der Polizei nicht.

Unter Einsatzleitung von Stadtbrandmeister Martin Liebing waren Feuerwehrleute aus Fürstenberg, Leiberg und Haaren sowie Polizei und Notarzt an der Unfallstelle im Einsatz. Die L 636 musste für rund 90 Minuten gesperrt werden.