Verkehrsunfall auf der B1 zwischen zwei PKW, mit drei Insassen.


Paderborn: Am Donnerstag, den 31.10.2019 gegen 16:45 Uhr ereignete sich auf der B1 zwischen den Anschlussstellen Elsen und Diebesweg mit Fahrtrichtung Bad Lippspringe unterhalb der Fußgängerbrücke ein Auffahrunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein nur mit dem Fahrer besetzter Audi TT auf einen Ford Mondeo auf.
Aufgrund erster Meldungen, dass es bei dem Unfall drei Verletzte geben sollte, rückten zur Einsatzstelle ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Wache Nord, drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Einsatzleitwagen mit dem C-Dienst aus.
Während der Audi-Fahrer offensichtlich unverletzt blieb und einen Transport ins Krankenhaus zur genaueren Untersuchung verweigerte, wurden Fahrer und Beifahrerin aus dem Ford durch die Wucht des Fahrzeugaufpralls leicht verletzt, konnten jedoch das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen. Der italienische Fahrer (47) erlitt eine Knieverletzung und seine Beifahrerin (66) ein Schleudertrauma.
Beide Patienten wurden nach einer notärztlichen Untersuchung mit Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus transportiert.
Parallel zur Patientenversorgung streute die Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe ab, Klemmte die Fahrzeugbatterie des aufgefahrenen PKW ab und stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher.
Die Polizei sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab, rekonstruierte den Unfallhergang und organisierte die Bergung der Fahrzeugwracks.
Einsatzleiter: Brandamtsrat Mirko Bursian C-Dienst/ Feuerwehr Paderborn

 

Pressebericht: Feuerwehr Paderborn