Die Ladung eines Müllwagens des städtischen Abfallentsorgungsbetrieb ASP ist am Mittwochmorgen in Brand geraten.

  • Paderborn
 
 
Paderborn: Der Wagen war gerade im Wohngebiet Kaukenberg unterwegs, als der Fahrer gegen 8.30 Uhr eine Rauchentwicklung im Laderaum bemerkte. Womöglich hatte sich die Ladung durch einen technischen Defekt entzündet.

Der Fahrer reagierte nach Angaben der Paderborner Feuerwehr vorbildlich und steuerte geistesgegenwärtig den nahen Bergmann-Michel-Weg, eine Baustraße im Neubaugebiet Springbachhöfe an und lud die "heiße Ladung" auf dem Straßenasphalt ab. Dort wurde der Müll mithilfe eines Mini-Baggers eines Bauunternehmens auseinander gezogen.
Etwa 15 Feuerwehrleute beider Paderborner Feuerwachen waren im Einsatz und löschten den Müll anschließend mit Schaum.
Der ASP-Wagen wurde durch die kurzzeitige Hitzeeinwirkung nicht beschädigt und konnte seine Tour  nach kurzem Aufenthalt  fortsetzen.
 

Bericht: VdF Ralph Meyer