Beim Abbiegen sind auf der Dubelohstraße am Donnerstagmittag zwei Autos kollidiert.

  • Paderborn


 

Paderborn: Gegen 11.40 Uhr wollte eine 37 Jahre Jahre alter Autofahrerin mit ihrem Ford Focus von der Dubelohstraße nach links auf den Heinz-Nixdorf-Ring abbiegen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Toyota Auris eines 79-Jährigen, der auf der Dubelohstraße in Richtung Paderborn unterwegs war.
Der Ford der 37-Jährigen, der auch mit zwei Kindern im Alter von drei und einem Jahr besetzt war, wurde durch die Wucht des Zusammenpralls gegen den Mast einer Fußgängerampel geschleudert, der knapp über dem Boden abknickte.

Die Leitstelle der Feuerwehr alarmierte um 11.46 Uhr drei Rettungswagen und zwei Notärzte zur Einsatzstelle. Weitere Einsatzkräfte der Wache Süd kümmerten sich um den Brandschutz an der Unfallstelle und auslaufende Betriebsstoffe.  Der ebenfalls alarmierte Leitende Notarzt Christian Riehl steuerte den Transport der vier Verletzten in die Paderborner Krankenhäuser.
Der Heinz-Nixdorf-Ring wurde ab Fürstenallee von der Polizei gesperrt. Auf der Dubelohstraße kam es während der rund einstündigen Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme zu erheblichen Behinderungen, so die Polizei. Die Reparaturarbeiten an der Ampelanlage dauerten bis zum späten Nachmittag.
 

Bericht: VdF Ralph Meyer