Angebranntes Essen auf dem Herd war am späten Freitagnachmittag Auslöser eines Feuerwehreinsatzes an der Husener Straße.

 

Paderborn: Um 17.25 Uhr wurde die Paderborner Feuerwehr mit dem Stichwort "Zimmerbrand, Menschen in Gefahr" alarmiert, weil eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Einmündung zur Winfriedstraße erheblich verraucht war und der Bewohner seine vier Wände nicht verlassen wollte.
Als der Rettungsdienst an der Brandstelle eintraf, war die Eingangstür zwar bereits geöffnet, doch der Bewohner saß im dichten Qualm und wollte die Wohnung nicht verlassen. Kurzerhand trugen ihn die Einsatzkräfte samt Stuhl ins Freie. Anschließend wurde der Mann medizinisch vom Rettungsdienst und dem Notarzt versorgt. Die hauptamtlichen Kräfte der Wachen Süd und Nord belüfteten die betroffene Wohnung und entrauchten auch das leicht verrauchte Treppenhaus, so Einsatzleiter Mirko Bursian.
Bericht: VdF Ralph Meyer