Delbrück oder Mantinghausen. Kurzfristige Unklarheit über Unfallort. 61-jährige Frau bei Alleinunfall verletzt.

  • Mantinghausen

 

Salzkotten/Delbrück: Die Löschzüge aus Delbrück, dem Delbrücker Stadtteil Boke, der Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei wurden am Dienstag gegen 18.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen. Nach der Erstmeldung war eine Autofahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Unklarheit herrschte zunächst aber über den Unfallort.
Der Unfall ereignete sich auf der Boker Straße, in der Nähe eines Sees. Da die Delbrücker Feuerwehr alarmiert wurde, gingen die Einsatzkräfte zunächst von einer Unfallstelle entlang der Boker Straße auf Delbrücker oder Boker Gebiet aus. Polizei und Feuerwehrkräfte suchte die Straße ab, fanden aber keine Unfallstelle.
Boker Straße auch in Mantinghausen
Das Boker Erstangriffsfahrzeug war unterdessen direkt auf die Mantinghauser Straße in Richtung der Salzkottener Ortschaft Mantinghausen gefahren und wird kurz hinter der Stadtgrenze von Delbrück nach Salzkotten fündig. Ab der Stadtgrenze heißt die Landstraße 815 hier ebenfalls Boker Straße. Rund 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr eilten der 61-jährigen Fahrerin eines 3er-BMW schnell zu Hilfe. „Glücklicherweise war die Dame nicht, wie zunächst gemeldet, eingeklemmt, sondern lediglich in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Sie konnte sich nicht aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien“, so ein Polizeibeamter vor Ort.
 
Quelle: Westfälisches Volksblatt von Axel Langer