Auf der Dörenhagener Straße ist am Mittwochabend eine 46-jährige Autofahrerin bei einem Alleinunfall verletzt worden.

 

Borchen: Die Skodafahrerin fuhr gegen 19.20 Uhr von Dörenhagen in Richtung Kirchborchen. Etwa 500 Meter vor dem Ortseingang geriet der Wagen nach rechts auf die Bankette. Die Autofahrerin gab später an, einem kleinen Tier ausgewichen zu sein. Sie verlor die Kontrolle über den Wagen und rutschte mit dem Fahrzeugboden fast 50 Meter über die Leitplanken der leichten Linkskurve. Dann schleuderte das Auto nach rechts in ein Waldstück und kollidierte mit zwei Bäumen.

Mit Totalschaden blieb der Skoda abseits der Straße liegen. Per Handy verständigte die nach dem Unfall zunächst orientierungslose Fahrerin eine Arbeitskollegin, die sofort die Strecke abfuhr und den Rettungsdienst alarmierte, als sie das verunglückte Auto im Wald entdeckte.

Die verletzte Fahrerin wurde von der Feuerwehr aus dem Auto befreit und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Bericht: Polizeipresse