Der Verband ist die Dachorganisation der Feuerwehren im Kreis Paderborn.


Die Aufgaben beinhalten gemäß der Satzung: 

  • die Wahrnehmung der Interessen der Verbandsmitglieder, in allen Feuerwehrangelegenheiten
  • die Pflege der Kameradschaft
  • die soziale Betreuung der Verbandsmitglieder
  • die Förderung der Ausbildung
  • die Förderung des Nachwuchses
  • die Mitarbeit im Verband der Feuerwehren Nordrhein-Westfalen

Der Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Landrat des Kreises Paderborn sowie den zehn Städten und Gemeinden. Zurzeit wohnen im Kreis Paderborn 305.000 Einwohner, die in den Kommunen von zehn Freiwillige Feuerwehren betreut werden.

Im Kreis Paderborn hat der Verband am 1. Januar 2019 4.485 Mitglieder, von denen 2.619 Frauen und Männer in den Einsatzabteilungen aktiven Dienst versehen. 516 Mädchen und Jungen gehören der Jugendfeuerwehr an, die Kinderfeuerwehr zählt 26 Mitglieder. Bei den vier Musikzügen und zwei Spielmannszügen sind 320 Frauen und Männer aktiv. Den Ehrenabteilungen gehören 868 Mitglieder an. Die Unterstützungsabteilungen zählen sechs Mitglieder, und 127 Kräfte sind beim Flughafen Paderborn/Lippstadt, in der Kreisfeuerwehrzentrale und beim Defence Fire and Rescue Service beschäftigt.

Weitere Schwerpunktaufgaben des Verbandes sind die Unterstützung bei der Aus- und Weiterbildung aller Feuerwehrangehörigen sowie die Sicherstellung des Informationsflusses und -austausches, insbesondere in feuerwehrtechnischen und -taktischen Angelegenheiten. Planung und Organisation der Lehrgänge, die auf Kreisebene stattfinden, gehören zu den Hauptaufgaben.