Der Kreis Paderborn liegt im Osten Nordrhein-Westfalens am Rand des Teutoburger Waldes, westlich des Eggegebirges. Der Kreis wurde im Rahmen der nordrhein-westfälischen Gebietsreform vom 5. November 1974 durch Vereinigung des Altkreises Paderborn mit dem Kreis Büren zum 1.Januar 1975 gebildet.200px-locator map pb in germany.svg

Der Kreis Paderborn liegt im Osten von Nordrhein-Westfalen am Rande von Teutoburger Wald und Eggegebirge. Kreisstadt ist die Universitätsstadt Paderborn. Sie ist zugleich Oberzentrum der Region „Südliches Ostwestfalen“ und Sitz des Erzbistums Paderborn. Entstanden ist der Kreis Paderborn am 1. Januar 1975 im Zuge der Gebietsreform aus dem Zusammenschluss der Altkreise Paderborn und Büren.

Der Kreis Paderborn grenzt im Westen an den Kreis Soest, im Norden an die Kreise Gütersloh und Lippe, im Osten an den Kreis Höxter und im Süden an den Hochsauerlandkreis. Naturräumlich umfasst das Paderborner Land im Norden Teile der Senne mit Kiefernwäldern und Heideflächen. Im Westen schließt sich der Hellwegraum mit weiten Wiesen- und Ackerflächen an. Einen großen Teil des südlichen Kreisgebiets bedeckt die Paderborner Hochfläche, die an das Sauerland grenzt. Im waldreichen Süden des Kreises liegt auch die Aabachtalsperre.

Das Kreisgebiet erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung auf 47,6 Kilometer, dehnt sich in West-Ost-Richtung auf 43,1 Kilometer aus und umfasst eine Fläche von 1.245 Quadratkilometer. Die Bevölkerungszahl liegt bei 306.890 (Stand: 1. Januar 2019).

Das Kreisgebiet gliedert sich in zehn Kommunen. Dies sind die Städte Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Büren, Delbrück, Lichtenau, Paderborn und Salzkotten sowie die Gemeinden Altenbeken, Borchen und Hövelhof.

Hauptverkehrsadern im Kreis Paderborn sind die Bundesautobahnen 33 und 44, die Bundesstraßen 1, 64, 48 und 480 sowie der Bahnstrecke Altenbeken-Paderborn-Hamm, die Teil der Mitte-Deutschland-Verbindung ist. Der Airport Paderborn/Lippstadt ergänzt das Verkehrswegenetz um einen internationalen Flughafen mit Linien- und Charterflügen innerhalb Deutschlands und Zielen in Europa. Pro Jahr werden dort rund 740.000 Passagiere abgefertigt.

Wirtschaftliche Schwerpunkte sind im Kreis Paderborn Metall- und Holzverarbeitung, Dienstleistungen, Lebensmittelherstellung, Energieerzeugung, das Gesundheitswesen und der Tourismus. Die wirtschaftliche Landschaft ist gekennzeichnet durch einen gesunden Mix aus Großbetrieben und mittelständischen Unternehmen und gilt als Region mit Zukunftschancen.

 

  • Altenbeken Viadukt
  • Delbrück Kirchplatz
  • Dom Paderborn
  • Jesuitenkirche Bueren
  • Kloster Dahlheim
  • Schloß Neuhaus
  • Wewelsburg