6. März. Salzkotten.

Auf glatter Straße frontal in die Schutzplanken, Landstraße 772.

  • Salzkotten
 
 
Salzkotten: Wie Schmierseife fühlte sich am Freitagnachmittag stellenweise der Straßenbelag der Bundesstraße 1 in Salzkotten an. Das erkannte der Fahrer eines Paderborner Saab, der gegen 14.50 Uhr in Richtung Paderborn unterwegs zu spät. Kurz nach der Einmündung der Landstraße 772 in die Bundesstraße kam der Saab ins Schleudern, drehte sich, prallte frontal in die Schutzplanken und blieb quer zur Fahrbahn auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Diese Kollision überstand der Fahrer ohne große Blessuren. Vorsichtshalber wurde er nach Versorgung durch den Salzkottener Notarzt zur genauen Abklärung in ein Paderborner Krankenhaus eingeliefert.
Einsatzkräfte der Feuerwehr Salzkotten, die vorsichtshalber ebenfalls alarmiert worden war, brauchten nicht einzugreifen. Woher die plötzliche Straßenglätte kam, ist noch unbekannt. Allerdings wurden der Leitstelle der Feuerwehr am Freitag mehrfach Öl- und Dieselspuren gemeldet. Etwa 50 Minuten nach dem Unfall auf der Bundesstraße Paderborn rückte die Feuerwehr Paderborn zu zwei Dieselspuren im Bereich Balhorner Feld und Frankfurter Straße aus.
Durch den Unfall auf der Bundesstraße 1 kam zu einem erheblichen Rückstau sowohl aus Richtung Salzkotten als auch aus Richtung Büren, der sich erst nach Räumung der Unfallstelle auflöste.
 

Bericht: VdF Paderborn