9. August. Bad Wünnenberg.

Eine brennende Rundballenpresse hat am Sonntagmorgen im Bereich des Hirschweges nahe der Landstraße 636 zwischen Fürstenberg und Haaren um 08.58 Uhr für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

  • Fuerstenberg
 
Bad Wünnenberg: Da das Feuer bereits auf das umliegende abgeerntete Getreidefeld übergegriffen hatte und aufgrund des trockenen Hochsommerwetters alarmierte die Leistelle Feuerwehrkräfte aus Fürstenberg, Haaren, Helmern, Leiberg und Bad Wünnenberg. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Rundballenpresse bereits in Vollbrand und der Flächenbrand hatte sich auf ca. 500qm Feldfläche ausgedehnt. Der vorgespannte Zugtraktor war bereits von der Ballenpresse getrennt worden.
Die Feuerwehr nahm umgehend unter Atemschutz die Brandbekämpfung an der Presse vor, weiterhin wurde das brennende Feld abgelöscht. Dazu wurden zeitweise sechs C-Rohre eingesetzt.
  • Fuerstenberg
 
Zur Unterstützung der Einsatzleitung ausgerückte zusätzliche Einsatzkräfte der Feuerwehr Salzkotten konnten den Einsatz nach dem Ausrücken wieder abbrechen. Vor Ort waren ca. 60 Feuerwehrleute unter der Leitung von Marcus Siekaup mit 14 Einsatzfahrzeugen, der Rettungswagen aus Fürstenberg sowie die Polizei.
 

Freiwillige Feuerwehr Stadt Bad Wünnenberg