Verband der Feuerwehren
im Kreis Paderborn

Der Verband der Feuerwehren im Kreis Paderborn vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Politik und Verwaltung. Zurzeit wohnen im Kreis Paderborn 305.000 Einwohner, die in den Kommunen von zehn Freiwilligen Feuerwehren betreut werden.

Atemschutz Belastungsübung

aktuell können wieder Termine zur jährlichen Belastungsübung nach FWDV 7 in der Atemschutzübungsanlage der Kreisfeuerwehrzentrale angeboten werden. Das erforderliche Hygienekonzept muss zwingend eingehalten werden.

Weiter zur Anmeldung

Aktuelle Merkblätter Coronavirus

Wichtige Informationen und Veröffentlichungen für die Feuerwehren zum Thema Coronavirus (COVID-19).

Aktuelle Informationen zur Lage sind der Webseite des Kreis Paderborn sowie des Robert Koch Instituts zu entnehmen.

Weiterlesen ....

Brandsimulationsanlage

aktuell können Termine zur jährlichen Einsatzübung nach FWDV 7 für Atemschutzgeräteträger in der Brandsimulationsanlage der Kreisfeuerwehrzentrale angeboten werden.
ür die Teilnahme an der Einsatzübung ist ein tagesaktueller negativer Corona-Test zwingend erforderlich. Das Hygienekonzept der Kreisfeuerwehrzentrale ist einzuhalten.

 

Weiter zur Anmeldung

24. Juli. Paderborn Schloß Neuhaus.

Vermutlich zwei Personen, die möglicherweise verletzt sind, befinden sich nach einem schweren Verkehrsunfall im Stadtteil Schloß Neuhaus auf der Flucht. Am Samstagmorgen verunglückte ein VW Polo mit Bürener Kennzeichen auf der Kaiser-Heinrich-Straße, ging danach in Flammen auf und brannte vollständig aus.

Weiterlesen ...

23. Juli. Kreis Paderborn / Euskirchen.

Auch die Feuerwehren aus der Region unterstützten weiterhin den Einsatz im Katastrophengebiet. Die Fachgruppe Räumen des Technischen Hilfswerks, Ortsverband Paderborn, ist zurzeit im Bereich Euskirchen eingesetzt. Während der Ruhezeit in der Nacht zu Freitag wurden die Helfer sogar bei der Brandbekämpfung eingesetzt. Sonst kümmern sich die Helfer um Aufräumarbeiten oder helfen beim Wiederherstellen von Wegen.

Weiterlesen ...

22. Juli. Kreis Paderborn / Euskirchen.

Großer Erfolg für die Einsatzkräfte des Wasserförderzuges des Kreises Paderborn. Die einsturzgefährdete Steinbachtalsperre im Raum Euskirchen ist inzwischen komplett geleert worden, und der instabile Damm hat gehalten. Doch für ein Durchatmen der Mannschaft, die mit dem Hochleistungswasserfördersystem (Hytrans Fire System) aus dem Kreis Paderborn seit dem Wochenende am Lenzen war, ist es noch zu früh. 

Weiterlesen ...

22. Juli. Paderborn.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 64 sind am Donnerstagnachmittag zwei Autofahrer verletzt worden, einer von ihnen schwer. Zwei Personenwagen stießen etwa 200 Meter jenseits der Einmündung der Straße "Im Knick" (Landstraße 937) in Richtung Hengkrug frontal zusammen.

Weiterlesen ...

21. Juli. Kreis Paderborn.

Hochstift-Feuerwehr schickt weitere Fahrzeuge ins Hochwasser-Gebiet. Um 6.25 Uhr am Mittwoch ist der Logistikzug der Feuerwehrbereitschaft 3 (Paderborn/Höxter) von der Kreisfeuerwehrzentrale Paderborn in Büren-Ahden ins Hochwassergebiet nach Euskirchen ausgerückt.

Weiterlesen ...

Warnung der Bevölkerung Flyer